Viehhof: Jetzt schlägt’s 13!

Genauer gesagt: Dem kleinen Gebäude der Zenettistraße 13 soll nach dem Willen des Kommunalreferates die letzte Stunde schlagen!
Es soll abgerissen werden und die dort ansässigen Gewerbetreibenden sollen Parkplätzen und Bierbänken weichen – zumindest sagt das der im BA behandelte Vorbescheidsantrag. Mit diesem Mittel der Bauordnung sollen schon vorab Fakten geschaffen werden.
Und es ist eine deutliche Antwort auf den Wunsch der Gewerbetreibenden zur Koexistenz!

Der Hintergrund ist nicht etwa die Anlieferungssituation eines möglichen Volkstheaters, wie nach der ersten Vorstellung der Pläne zu erwarten war, sondern die Umnutzung des großen Gebäudekomplexes der ehemaligen Viehhofbank in eine Versammlungsstätte und eine Großgastronomie.

Die Fragen im Vorbescheid wurden vom Ferienausschuss des BA abgelehnt und damit wurde ein wichtiges Statement zur Überplanung des gesamten Areals abgegeben.

Der eigentliche Stein des Anstosses, der mögliche Neubau des Münchner Volkstheaters, wird am 16. September im Unterausschuss Planen und Bauen behandelt.

Man darf gespannt sein und man darf auch an dieser öffentlichen Sitzung teilnehmen und sich vehement zu Wort melden.

Also vormerken:
Unterausschuss Planen und Bauen
am 16. 09. 2015 um 18:30 h
in der Geschäftsstelle des BA
im Tal 13, V. Stock
(keine Bewirtung, daher Getränke mitbringen)

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.