Thema: Lärm

Wenn man so durch’s Viertel geht, mag man es kaum glauben: Es besteht seit Jahren eine massive Lärmbelastung der Anwohner durch den Verkehrslärm in der Isatalstraße und – insbesondere in den Nachtstunden extrem störend – durch den Bahnverkehr von der Braunauer Eisenbahnbrücke und im weiteren Verlauf südlich des Viehhofgeländes.

Zum Verkehrslärm mag man sich die Lärmkarte der Landeshauptstadt ansehen.
Und die Lärmkartierung des Eisenbahnbundesamtes zeigt ebenfalls eine extreme Belastung durch den Bahnverkehr.

Wo starker Lärm und große Lautstärke zusammenkommen, ist’s eben selten leise.

Der Gesundheitsladen München in der Waltherstraße ist bei diesem Thema seit Jahren sehr aktiv und veranstaltet den “Tag gegen Lärm”.

Aktuell bietet der Gesundheitsladen einen Hörspaziergang durch die Isarvorstadt an: Freitag, 27. Juni um 15:30h am Sendlinger-Tor-Platz in der Trambahnschleife.


“Was kostet Lärm?”

war das Thema einer Veranstaltung von Münchner Forum und dem Gesundheitsladen. Nun kann es jeder nachlesen:
Standpunkte, die monatliche Online-Zeitung des Münchner Forums berichtet in ihrer neuen Ausgabe auf 5 Seiten über die Veranstaltung vom 20. Mai “Was kostet Lärm?”
http://muenchner-forum.squarespace.com/aktuelle-ausgabe/

Leider in dem Artikel nicht enthalten ist die Problemlösung der Stadträtin Rieke (SPD) bei zu starkem Verkehrslärm: Einfach mal seine Wohnung “umarrangieren”!